Was ist Ethereum-Gas?

Was ist Ethereum-Gas?

September 2, 2022by Paul Gonzales

Einführung

Die Ethereum-Blockchain ist ein Netzwerk. Ether (ETH) ist der Treibstoff für dieses Netzwerk. Wenn Sie Token senden, mit einem Vertrag interagieren, ETH- oder ERC20-Token senden oder andere Aktionen auf der Blockchain durchführen, müssen Sie eine Gebühr für diese Berechnung bezahlen. Diese Gebühr wird in Gas ausgedrückt, und Gas wird immer in ETH bezahlt.

Sie zahlen für die Berechnung unabhängig davon, ob Ihre Transaktion erfolgreich war oder nicht. Selbst wenn sie nicht “durchgeht”, müssen die Miner Ihre Transaktion prüfen und ausführen, was Rechenleistung erfordert. Für diese Berechnungen müssen Sie bezahlen – so wie Sie auch für eine erfolgreiche Transaktion bezahlen würden.

Sie können die Transaktionsgebühr (Gaslimit * Gaspreis) in ETH und USD sehen, wenn Sie Ihre Transaktion auf Etherscan.io finden. Dies ist keine Gebühr, die MyEtherWallet oder ein anderer Anbieter solcher Dienste erhält. Diese Gebühr wird an Miner gezahlt, die Transaktionen schürfen, verifizieren und zu Blöcken hinzufügen sowie die Blockchain schützen.

Übersicht

Wenn man den Begriff “Gas” hört, meint man damit eines von zwei Dingen:

  • Grenzwert für Gas.
  • Der Gaspreis

Die Gesamtkosten einer Transaktion (“Provision”) ergeben sich aus dem Gaslimit * Gaspreis.

Der Grenzwert kann als die Anzahl der Liter/Gallonen/Einheiten Kraftstoff dargestellt werden, die der Benzintank eines Fahrzeugs fassen kann.

Der Gaspreis kann als die Kosten für diesen Liter / diese Gallone / diese Kraftstoffeinheit dargestellt werden.

  • Bei einem Auto ist dies der Dollar (Preis) pro Gallone (Einheit).
  • Bei Ethereum ist es der GWEI (Preis) pro Gas (Einheit).

Nehmen wir an, Sie möchten Ihren Tank mit einer Kapazität von 10 Gallonen füllen. Dazu wären 10 Gallonen zu je 2,50 $ erforderlich. Das würde 25 Dollar kosten.

Ein Gaslimit von 21.000 bedeutet demnach, dass Sie 21.000 Einheiten Gas einfüllen müssen. Wenn jede Einheit 20 GWEI kostet, beträgt der Gesamtbetrag 0,00042.

Folglich würde die gesamte Transaktionsgebühr in diesem Beispiel 0,00042 ETH betragen.

Das Versenden von Token benötigt in der Regel etwas mehr Gas als das Versenden von ETH, daher empfehlen wir, 0,1 ETH für 2-3 Token-Transaktionen zu haben.

Grenzwert Gas

Das Gaslimit wird so genannt, weil es die maximale Menge an Gas ist, die Sie bereit sind, für eine Transaktion auszugeben. Dadurch wird vermieden, dass irgendwo im Vertrag ein Fehler auftritt und Sie am Ende 1 ETH, dann 10 ETH und dann 1000 ETH ausgeben und sich immer wieder im Kreis drehen, aber nicht weiterkommen.

Die Anzahl der für die Transaktion benötigten Gaseinheiten wird jedoch bereits dadurch bestimmt, wie viel Code in der Blockchain läuft. Wenn Sie nicht so viel für Benzin ausgeben wollen, hilft Ihnen eine Senkung des Grenzwerts nicht viel. Sie müssen genügend Gas einschließen, um die verbrauchten Rechenressourcen zu decken, andernfalls wird Ihre Transaktion aufgrund eines Fehlers wegen Gasmangels fehlschlagen.

Unbenutztes Benzin bleibt in Ihrem Portemonnaie. Wenn Sie also zu MyEtherWallet gehen, 1 ETH an unsere Spendenadresse senden und ein Gaslimit von 400000 angeben, erhalten Sie 400000 – 21000* = 379000 zurück. Wenn Sie jedoch 1 ETH an die Vertragsadresse senden und Ihre Transaktion nicht zustande kommt (z. B. weil der Zeitraum für die Erstellung des Tokens bereits abgelaufen ist), dann verbrauchen Sie die gesamten 400000 und erhalten nichts zurück.

*21000 ist der Standard-Gasgrenzwert für reguläre Transaktionen.

Der Gaspreis

Wenn Sie weniger Geld für eine Transaktion ausgeben möchten, können Sie dies durch eine Senkung des Preises pro Gaseinheit erreichen. Der Preis, den Sie pro Einheit zahlen, erhöht oder senkt die Gewinnungsrate Ihrer Transaktion.

Wird die Transaktion schneller abgewickelt, wenn Sie den Gaspreis erhöhen? Wenn der Gaspreis niedrig ist, bedeutet das, dass die Transaktion nie abgebaut wird?

Die Transaktionsgebühr geht an den Miner, der Ihren Block schürft. Wenn Miner mit dem Mining eines Blocks beginnen, müssen sie entscheiden, welche Transaktionen in den Block aufgenommen werden sollen. Sie können sich dafür entscheiden, überhaupt keine Transaktionen aufzunehmen, oder sie können sich dafür entscheiden, zufällig ausgewählte Transaktionen aufzunehmen. Um die Miner zu veranlassen, Transaktionen in Blöcke aufzunehmen, müssen Sie den “Gaspreis” so hoch ansetzen, dass sie Ihre Transaktion aufnehmen wollen (da es ganz in ihrer Hand liegt).

Die meisten Bergleute verfolgen eine sehr einfache Einbeziehungsstrategie. Sie nehmen die eingegangenen Transaktionen auf, sortiert vom höchsten zum niedrigsten Gaspreis, bis entweder der Block voll ist oder sie auf eine Transaktion stoßen, deren Gaspreis niedriger ist als der Betrag, für den sie sich interessieren.

Sie müssen den Gaspreis so hoch ansetzen, dass der Miner Ihre Transaktion in den Block aufnehmen kann. Wenn Sie es eilig haben, können Sie den Gaspreis noch höher ansetzen, um als Erster in der Schlange zu stehen.

Wenn Sie es nicht eilig haben, müssen Sie den Preis nur hoch genug ansetzen, damit jemand Ihre Transaktion schließlich aufnimmt.

Warum sollte ich einen niedrigen Gaspreis festlegen?

Weil es billiger ist und weil mit dem Anstieg des ETH-Preises (im Vergleich zum US-Dollar) eine Transaktion, die früher einen halben Cent kostete, nun ein paar Cent kostet.

Teurere Transaktionen, wie z.B. Interaktionen mit bestimmten dezentralen Anwendungen (Dapps), können jetzt einen Dollar oder mehr kosten! Sie als Nutzer sollten versuchen, nicht dringende Transaktionen mit einem niedrigeren Gaspreis zu senden, denn je mehr Transaktionen mit einem niedrigeren Gaspreis getätigt werden, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Miner ihre Mindestwerte senken.